„Wir wollen nicht auch noch den letzten Cent“ – Take-Two über Mikrotransaktionen
6

„Wir wollen nicht auch noch den letzten Cent“ – Take-Two über Mikrotransaktionen

6 comments

  • Jun 4, 2017 @ 12:12 pm

    Zum Problem wird es wenn alles im Spiel virtuel so teuer wird das man gezwungen ist echtes Geld zu bezahlen. Nicht jeder sitzt nun tagtäglich vor dem Spiel und dazu spielt man ja noch viele andere. So kommen auf einen locker mal 100-200 € für ein Gamer zusammen. Dann noch das Zwangsabo ohne das man gar nicht Erst online Spielen kann. Für Privathaushalte kann das, mit Konsole die man aller paar Jahre neu kauft und Zubehör, Spiele, Ingame Geld, ca. 50 -100 € jeden Monat für den Spaß kosten.

    Antworten
  • Jun 4, 2017 @ 12:26 pm

    Mikrotransaktionen.. Solang es optional bleibt und man sich keinen gravierenden Vorteil verschaffen kann (Thema pay2win), ist es mir tatsächlich egal. Wenn ich ein Spiel (evtl. inkl. Seasons pass) kaufe dann nehme ich den Inhalt den ich dazu bekomme. Alles was dann Extra kostet ist bei mir immer außen vor.

    Antworten
  • Jun 4, 2017 @ 13:18 pm

    Das Problem ist, dass viele Worte heutzutage falsch benutzt werden. Platzangst ist ein prominentes Beispiel. Oder Toleranz bzw tolerieren, was eigentlich lediglich ERDULDEN heißt und nicht „Jedem den Arsch küssen“.
    Auch „Microtransaktionen“ gehört zu diesem falschen Vokabular. Micro bedeutet klein. Microtransaktionen sind Transaktionen, die sich auf maximal 5€ belaufen (Alles darüber sind, tatsächlich, Macrotransaktionen), aber in der Realität ist es eher so, dass wir größere Beitrage zahlen sollen und dafür kleine Inhalte bekommen… (einen Skin, oder Spielgeld zB). Also das Gegenteil, wie eben bei der Platzangst.

    Antworten
  • Jun 4, 2017 @ 14:31 pm

    Mario Krope

    Antworten
  • Jun 5, 2017 @ 6:57 am

    Take two kann es sich auch wirklich leisten. Turn 5 sollte es sich auch noch hinter die Ohren schreiben, das sind 2 große die ruhig auch mal einen DLC umsonst raus hauen können.

    Antworten
  • Jun 5, 2017 @ 8:11 am

    70€ sind also Mikrotransaktionen bei TakeTwo? Das eigentliche Spiel bekommt man schon um 30€!

    Antworten

Leave a comment

Type your name
Type your email
Website url
Type your comment