Dirt 4 im PS4-Test: Super spaßige Schlammschlacht
4

Dirt 4 im PS4-Test: Super spaßige Schlammschlacht

4 comments

  • Jun 7, 2017 @ 9:59 am

    Schade das bei den Modi auf Trailblazer oder andere exotische Events verzichtet wurde.
    Hier wird man nur mit dem Standardeinerlei abgefrühstückt die auf Dauer eintönig und langweilig werden.
    Zudem verstehe ich nicht ganz wie die Grafik zum Vergleich des „Vorgängers“ sich verschlechtern kann. Aufploppende Texturen, grobe Umgebungsgrafik und Menschen am Straßenrand die aussehen wie Pappaufsteller. Also das geht doch im Jahr 2017 mit Sicherheit besser und schöner.
    Ansonsten muss man das Fahrgefühl und die Wahl zwischen Gamer und Simulation loben. Das macht nach wie vor Spaß.

    Antworten
  • Jun 7, 2017 @ 11:50 am

    Frage: Ist es auch so schwer wie Dirt Rally das es zb am leichteren wäre mit einem Lenkrad zu spielen

    Antworten
  • Jun 7, 2017 @ 16:49 pm

    Leider den falschen Weg gegangen :'(

    Antworten
  • Jun 8, 2017 @ 0:20 am

    Yannick Jungmann

    Antworten

Leave a comment

Type your name
Type your email
Website url
Type your comment